Aufgrund der aktuellen Coronasituation gelten bei uns weiterhin folgende
Vorsichtsmaßnahmen:

Vorsichtsmaßnahmen (pdf)

Was passiert dann?

Ihr Tier wird intubiert und wir bereiten es für die Operation vor. Das bedeutet: Wir rasieren es an den nötigen Stellen, waschen und desinfizieren die Haut. Dann bringen wir Ihren Liebling in den Operationssaal und schließen ihn an EKG, Pulsoxymetrie (Sauerstoffmessung im Gewebe) und Kapnographie (CO2- Messung in der Atemluft) an. Diese Parameter erlauben es, die Narkosetiefe gut einzuschätzen und konstant zu halten. Nach der erfolgten Operation beobachten wir Ihr Tier, bis es wieder wach wird. Nach Hause geht´s aber frühestens wenn Ihr Tier wieder gehen kann. Bitte planen sie also wenn Sie aus Graz, Graz-Umgebung der Obersteiermark oder Kärnten kommen etwas mehr Zeit ein.

Jede Narkose birgt ein minimales Risiko. Sie können die Operationseinwilligung gerne bereits zuhause in Ruhe durchlesen bzw. diese bereits ausfüllen. Auftretende Fragen klären wir dann selbstverständlich in einem persönlichen Gespräch bei uns im Kleintierzentrum im Bezirk Voitsberg, damit Sie und Ihr Tier bestens vorbereitet sind. Auch die Nachsorge wollen wir Ihnen bereits im Voraus näher bringen: Alle wichtigen Fakten finden Sie in unserem Nachsorgeblatt.